Die Silvretta Hochalpenstraße

Eine der schönsten und spektakulärsten Passstraßen der Alpen

Der Pass zwischen dem Montafon auf der Vorarlberger Seite und dem Tiroler Paznaun zählt zu den schönsten und spektakulärsten Passstraßen der Alpen.

Für Motorradfahrer ist die Strecke längst im Pflichtprogramm aber auch mit dem Auto sollte man sich die gewaltige Natur nicht entgehen lassen.

Motorradtouren in Vorarlberg
Gebirgsstrasse in Vorarlberg
Lassen Sie sich die atemberaubende Natur nicht entgehen
Kurvige Bergstrasse

Die Silvretta Hochalpenstraße in Zahlen

  • Länge der Straße: 25,4km von Partenen bis Galtür
  • Anzahl der Kehren: 34, davon 32 von der Vorarlberger Seite aus
  • Höchster Punkt: 2.032m
  • Befahrbar: Von Mai bis November. Die Wintersperre variiert je nach Schneelage.
  • Maut: PKW 15€ und für Motorräder 12€

Diese Zahlen sagen aber nichts über die Schönheit, die Sie dort oben erwartet: Von den saftigen Landschaften im Montafon geht es hinauf bis zu den schneebedeckten, schroffen Gipfeln der Silvretta und zu den gewaltigen Stauseen.

Ein Zwischenstopp beim Stausee

Die Bielerhöhe am höchsten Punkt ist gleichzeitig auch der perfekte Platz für eine Pause: Hier, am Silvrettastausee befinden sich Gaststätten und es lohnt sich, die Staumauer entlang zu spazieren.

Trauriges Detail: Die Arbeiten hier wurden zu großen Teilen und unter unmenschlichen Bedingungen von Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen unter dem Nazi-Regime vollbracht.

Geschichte der Straße

Heute liegen drei große Stauseen im Gebiet der Silvretta: Kops-, Silvretta- und Vermuntstausee. Die Straße wurde ursprünglich 1925 auf der Vorarlberger Seite als Transportweg für den Vermuntstausee gebaut. Nach dem Anschluss Österreichs verlängerte man die Straße um die Staumauer am Silvrettastausee, den größten der drei, fertigstellen zu können.

Jahre später war ein riesiger Bagger immer noch dort oben. Anstatt ihn in seine Einzelteile zu zerlegen und mit der Seilbahn wieder hinunterzubringen, fuhr er einfach in Richtung Galtür, da auf dieser Seite weit weniger Steigung zu bewältigen ist. Die durchgehende Straße war also eher eine Notlösung. 1954 wurde die Straße für den Verkehr geöffnet.

Unterwegs in Vorarlberg

Rund eine Stunde fahren Sie von Damüls nach Süden über Bludenz und durchs herrliche Montafon. Werfen Sie einen Blick auf diese und viele weitere herrliche Motorradtouren durch das „Ländle“.

Diesen Ausflug empfiehlt Ihnen das Team im Berghotel Madlener in den Sommermonaten sehr. Senden Sie einfach eine unverbindliche Urlaubsanfrage oder buchen Sie direkt online und holen Sie sich Ihre Tipps für den Vorarlberg-Urlaub persönlich bei Ihren Gastgebern in Damüls.

Gut zu wissen!

Zimmer

Die komfortablen Zimmer & Suiten laden zum Entspannen ein: 6 Zimmerkategorien stehen zur Wahl.

mehr Infos

Top Package

Verwöhntage

Entspannende Verwöhntage im 4 Sterne Berghotel Madlener in Damüls...

mehr Infos
Jetzt schnell und einfach ihren Urlaub reservieren
mit Bestpreisgarantie im Berghotel Madlener